Real Nature Hundefutter – Futterqualität im Praxistest

Was dem Menschen schmeckt, muss dem Hund nicht zwangsläufig gut tun. Aber was an grundsätzlichen Weisheiten über Inhaltsstoffe und Verträglichkeit gilt, das ist für Vier- und Zweibeiner gleichermaßen gesund. Kurze Zutatenlisten, ein ausgewogenes Verhältnis der lebenswichtigen Nährstoffe für Hunde und der Verzicht auf Füll- und Zusatzstoffe werden in Tests betont und benotet. Das Real Nature Hundefutter ist nach diesen Kriterien eine empfohlene, aber auch diskutierte Futtermarke bei Fachtestern und Hundebesitzern.

Real Nature Hundefutter Test – bekannte Marke im mittleren Preissegment

Die Futtersorten beim Real Nature Hundefutter umfassen unterschiedliche Packungsgrößen für alle Hundeansprüche. Das Nassfutter geht auf die Bedürfnisse erwachsener, aktiver, übergewichtiger, junger, alter und empfindlicher Hunde ein. In der Trockenfutter-Abteilung beschränkt sich das Hundefutter Real Nature auf junge, alte und erwachsene Hunde. Eine Besonderheit ist hier die spezielle Abstimmung auf die Ernährungsbedürfnisse von Welpen und Junghunde großer Rassen. Die Marke insgesamt stellt die Futterangebote so zusammen, wie es der Name verheißt: naturnah. Das kann bei Hunden mit eher vermenschlichten Ernährungsgewohnheiten anfänglich zu Verdauungsveränderungen führen.

Im Real Nature Hundefutter Test achten die Prüfinstitute auf Inhaltsstoffe, deren prozentuale Verteilung sowie auf die Verträglichkeit. Der Preis spielt natürlich auch eine wichtige Rolle. Beim Hundefutter von Real Nature sind die Produktgrößen im mittleren Preissegment angesiedelt. Die Zutatenliste pro Produkt ist nicht kurz, aber akzeptabel für naturnahe Hundefutter. Die Verträglichkeit testen echte Experten: Hunde jeder Größe, jeden Alters und deren Besitzer. Zu beachten ist bei der Umstellung auf die Real Nature Produkte die Rückgewöhnung der Hunde zur naturgemäßen Ernährung, die eben bei Hunden nicht aus einem überproportionalen Prozentsatz an Fleisch besteht.

Real Nature Hundefutter Qualität – Zutatenliste und Zusatzstoffe gut bewertet

Für Real Nature Hundefutter finden sich bei Stiftung Warentest leider nur wenige, dafür aussagefähige, Einschätzungen. Das mag daran liegen, dass die Marke jung und sehr speziell bei nur wenigen Anbietern für Tiernahrung zu finden ist. Nichtsdestotrotz ergibt der Real Nature Hundefutter Test auf Anbieterportalen ein deutliches Bild zur Zutatenliste. Hier schneidet nach Kundenmeinung und Tierverträglichkeit das Nassfutter überlegen als Testsieger ab. Junior, erwachsener Vierbeiner und Senior gedeihen prächtig. Zu beachten ist, dass die Umstellung allmählich, über einen Zeitraum von etwa einer Woche, erfolgen muss.

Naturnahe Inhalte unterscheiden sich und beanspruchen auch im natürlichen Umfeld manchen Hundemagen am Anfang. Ein Vorzug beim Real Nature Hundefutter zeichnet sich ab. Während Tester bemängeln, der Fleischanteil sei zu niedrig, ist der Inhalt auf die natürlichen Ernährungsgewohnheiten von Hunden genau abgestimmt. Hundefutter in der Natur besteht niemals aus reiner Fleischkost. Immer sind es Getreideanteile und eine Menge Ballaststoffe, die für eine gesunde Ernährung von Hunden sorgen. Dies berücksichtigt der Getreideanteil in den Nass- und Trockenfutterangeboten von Real Nature. Auch sind Nass- und Trockenfutter optimal auf die Alters- und Aktivitätsstadien der Hunde zugeschnitten.

Ist das Hundefutter Real Nature empfehlenswert?

Für die schnelle Umstellung ist Real Nature Hundefutter nicht geeignet. Wurde allerdings ein Hund bisher artgerecht und bewusst ernährt, empfiehlt sich eine schrittweise Umstellung auf die magenschonende, hochwertige Real Nature Hundenahrung. Genau so beschreibt es der eine oder andere Hundefutter Real Nature Test von praxiserfahrenen Hundebesitzern. Besonders an das kaltgepresste Futterangebot muss sich der dosenverwöhnte Hundemagen erst gewöhnen. Möglich sind anfänglich ein gesteigertes Durstempfinden oder eine aktivere Verdauung. Nach der Eingewöhnung wird das schnell wieder normal, wie einhellig die Praxistester auf verschiedenen Testportalen berichten.

Belohnt wird die Geduld bei der Umstellung auf das Hundefutter Real Nature mit einem sichtlichen Erfolg bei der Gesundheit von Hunden. Trocken- und Nassfutter sind artgerecht ausgewogen, arm an entbehrlichen Inhalten und damit auch für Allergiker ein Plus. Beim Nassfutter vollzieht sich die Umstellung schneller. Für das kaltgepresste Trockenfutter empfiehlt es sich, stets eine ausreichende Menge Frischwasser zur Verfügung zu stellen. Auch unterstützt die genaue Einhaltung der Fütterungsempfehlungen eine gesunde Ernährung für Hunde jeden Alters und aller Aktivitätsgrade.

Real Nature Hundefutter im Praxis- und Expertentest

Leider wurde das Real Nature Hundefutter bei Stiftung Warentest erst spärlich getestet. Das ist ein gutes Zeichen hinsichtlich der Qualität. Denn bekanntermaßen „nimmt“ das Prüfinstitut eher Produkte „auseinander“, die mehr zu versprechen scheinen, als sie halten. Die mangelnden Testergebnisse haben ihren zweiten Grund außerdem in der vergleichsweise kurzen Marktpräsenz von Real Nature. Deshalb soll der Blick hinter echte Hundehalter-Kulissen etwas mehr Aufschluss über naturnahe und gleichermaßen verträgliche Versprechen geben.

Ein Kriterium für Praxiserfahrung mit Real Nature Hundefutter ist die Zahl der Bewertungen pro Produkt. Hier schneidet das Nassfutter wie erwartet deutlich besser ab. Begründet ist dieser Unterschied in der kürzeren Eingewöhnungsphase gegenüber dem kaltgepressten Trockenfutter. Blogs erklären den Hundefutter Real Nature Test als kritisch beäugt von den Menschen, aber als durchweg positiv bestanden bei den Hunden. Verdauungsprobleme waren in allen Fällen auf menschliches Fehlangebot, zum Beispiel zu große Futtermengen beim Trockenfutter, zurückzuführen.